bwaktuell ONLINE
[an error occurred while processing this directive]
BW Aktuell
Warum bwaktuell ?
 
bwaktuell wo ist das?
Die Geographische Lage von Weil
Die Geschichte vom Stadtteil Haltingen
Geschichte
Unsere Region
Unsere Nachbarn
 
Ausflugsziele
Impressionen aus der Region
Alte Post Haltingen
Burg Rötteln
Museum
Friedhof Haltingen
Bücherei Weil
Laguna
Sauna Park Vier Jahreszeiten
Rhein Auen bei Istein
Kandertal Bahn
Museum am Lindplatz
Basel Tour
Entlang der Wiese (Regio Kunstweg)
LGS Weil
Stühle Tour Weil
Erdmannshöhle Hasel
Fasnet Weil 2001
Fasnet Weil 2002
Morgenstreich Basel
Die längste Stuhlkette 2000
EV Kirche Fischingen
 
Hallo Redaktion
Zinfigurenklause, Schwabentor Freiburg
Gallery Schindel
Kandertal Bahn
Lörrach Historicher Markt
Alte Post Haltingen
Ausbau Rheintalstrecke
Bahnbetriebswerk Haltingen
 
Impressum / Agbs / usw.
Kontakt
Impressum
Nutzungsordnung
AGB
Presse
 
Spaß
Empfehlen Sie uns weiter
 
Links
Stadt Basel
Stadt Lörrach
Stadt Müllheim
Stadt Schopfheim
Stadt Weil am Rhein
Nimm Platz in Weil am Rhein
Informationsplattform Bill.de
 
Kultur
Vitra Design Museum

Vitra Design Museum
Das Vitra Design Museum zeigt in dem Gebäude von Frank O. Gehry wechselnde Ausstellungen. Eine ständige Ausstellung mit Objekten aus der Sammlung des Vitra Design Museums ist imRahmen der öffentlichenFührungen im Feuerwehrhaus von
Zaha Hadid zu besichtigen. 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag und Feiertag 11:00 bis 17:00 Uhr,
Telefon 07621/7023200
 

Vitra Architekturpark - Architekturführungen
Die Vitra Fire Station von Zaha Hadid und der Vitra Conference Pavillion von Tadao Ando können im Rahmen von öffentlichen Architekturführungen besucht werden. Die Fabrikationsgebäude von Alvaro Siza, Nicolas Grimshaw und Frank O. Gehry werden bei dem Rundgang von außen besichtigt. 
Telefon 07621/7023200
Museen der Stadt Weil am Rhein
Die vier städtischen Museen beleuchten den starken Wandel einer Kommune mit völlig unterschiedlichen Stadtquartieren. Thematische Museen wurden im Kontext ihrer Entstehung belassen. Die bis zum Ende des 19. Jahrhunderts vorherrschende Agrarbereich wird in Altweil mit dem Landwirtschaftsmuseum (Produktion) und in Ötlingen mit der Dorfstube (Wohnen) dargestellt.
Die bedeutende Textilgeschichte zwischen 1880 und 1982 wird in ehemaligen Werkstatträumen einer früheren Seidenstoffweberei in ursprünglich belassenen Räumen nachvollziehbar.
Im Regionalmuseum am Lindenplatz präsentieren Sonderausstellungen unterschiedlichste historische Themen. Stadtführer lassen Epochen, Anekdoten und Zusammenhänge mit ungewöhnlichen Führungen und Projekten wieder aufleben.

Museum am Lindenplatz
Das klassizistische Gebäude im ehemaligen Dorfkern von Weil zeigt in jährlich bis zu vier Sonderausstellungen die komplexe Vielfalt einer über zweitausendjährigen Geschichte von den Kelten über die Römer bis zum Übergang von ländlicher Erwerbsstruktur zur städtischen Agglomeration.
Epochen, Menschen und Zusammenhänge werden in vernetzten Projekten mit Veranstaltungen und überregional beachteten Ausstellungen anschaulich dargestellt.

Öffnungszeiten: Sa und So 14:00 - 18:00 Uhr
(Telefon 07621/792219 oder 07621/704-416)
E-Mail: simone.meyer@museen-weil.info und schaub@weil-am-rhein.de

Landwirtschaftsmuseum
In einer ehemaligen Scheune aus dem 19. Jahrhundert hinter dem Stapflehus am Bläsiring werden landwirtschaftliche Geräte, Kutschen, Dioramen und Pflüge in ihrem Zusammenhang zwischen Futtergang und Tenne gezeigt. Großformatige Schwarz-Weiß-Fotos und eine bedeutende Sammlung historischer Email-Schilder aus dem Agrarbereich dokumentieren bäuerliche Arbeit im 19.Jahrhundert.

Öffnungszeiten: April - Oktober, sonntags 15:00 - 18:00 Uhr

Museum Dorfstube Ötlingen
Bäuerliches Wohnen im 19. Jahrhundert wird einem in einem historischen Fachwerkgebäude mit angrenzender Schmiede nachvollziehbar. Im ursprünglichen Zusammenhang werden Möbel, Küchengeräte, Bilder, Webstuhl, Flachsbrechen und Alltagsgegenstände so angetroffen, als ob die Bewohner das Haus nur eben mal für die Feldarbeit verlassen hätten.
Kleine Sonderausstellungen im Dachraum berücksichtigen Künstler aus der näheren Umgebung oder Zeugnisse der Lokalgeschichte.

Öffnungszeiten: April - Oktober 15:00 - 17:00 Uhr (Telefon 07621/704-416)

Museum Weiler Textilgeschichte
Internationale Konsortien und Schweizer sowie französische Investoren haben nach 1880 die drei großen Färbereien, Webereien und Appreturen Schetty, Schusterinsel und Schwarzenbach im Stadtteil Friedlingen aufgebaut. Das Museum in den ehemaligen Werkstatträumen der Seidenstoffweberei Schwarzenbach (im Kulturzentrum Kesselhaus) hat zeigt in Objekten, Plänen, Luftbildern und Dokumenten die Geschichte des wichtigen Textilstandortes. Dabei geben Atmosphäre, Gerüche und Geräusche in der ehemaligen Schlosserei einen authentischen Eindruck des Arbeitsalltags zwischen 1927 und 1982.
In Sonderausstellungen werden Themen der Textilgeschichte dokumentiert.

Öffnungszeiten: Ganzjährig erster Sonntag im Monat, 14:00 - 17:00 Uhr
(Telefon 07621/793646, Büro 07621/704-416)

Museen in Basel

Museen in Lörrach


Stadtbibliothek
Humboldtstr. 1, Tel.  07621/98140 Fax: 07621/981414
E-Mail: stadtbibliothek@weil-am-rhein.de

Konzerte, Theater, Kleinkunst, Kunstausstellungen
Informationen: Kulturamt, Tel. 07621/704-411
kurz & bündig
 
Ferienwohnung in Weil - Haltingen
Ferienwohnung im Binzen
Ferienwohnung im Süd-Schwarzwald - Todtmoos
NEWSLETTER
EMail Adresse
PINNWAND
INFORMATIONEN aus dem DREILÄNDERECK

Comic Marvel - Marvel Extreme Geldbeutel Wolverine Slashes
redaktion@bwaktuell, aktuelles aus dem Dreiländereck
WH Newsletter

(c) bwaktuell.de 1994 - 2015